Madrix

Licht- und Tonsets 
DJ-Equipment 
PA-Systeme 
LED-Beleuchtung 
Professionelles Licht 
Partyeffekte und Zubehör 
Scheinwerfer und Bars 
Tonpulte und Zubehör 
Tontechnisches Zubehör
Bühnenbau und Zubehör 
Nebel und Effekte
Videotechnik 

Dies ist ein Beispieltext für eine zusätzliche Spalte unterhalb der Navigation weil hier so viel Platz übrig ist

madrixlogo.JPG.jpg

Die führende Pixelmapping-Software am Markt, Madrix in der aktuellen 3.6 Version.

Bei uns in der Vermietung: Madrix-Pro, Madrix-DVI und Madrix-NEO

Was ist Pixelmapping? Unter diesem Begriff versteht der Techniker die direkte Ansteuerung der Lichtwerte unter Anwendung einer grafischen Anordnung.

 

madrix1.JPG.jpg
madrix-touch.JPG.jpg 
Zu Deutsch: Man legt die Lampe - Bestenfalls RGB, reine Dimmerkanäle gehen aber auch! - in einer Liste an, vergibt DMX-Adressen und gibt die grafische Position der Lampe an.
 Ab jetzt übernimmt die Software, man formt Grafiken und Effekte, gerne auch Videos oder Live-Bild, die Software errechnet daraus die Werte die sie an die einzelnen Lampen im Raster schicken muss, nimmt entsprechend die grafische Arbeit ab.

 
Wo brauche ich solch eine Software? Kernanwendung sind Einsätze bei denen man eine Vielzahl Leuchten in einer grafischen Anordnung montiert:

madrix-effekt1.JPG.jpg  madrix-effekt2.JPG.jpg  madrix-effekt3.JPG.jpg

Madrix kann sowohl in 3D wie auch in 2D angewendet werden. 3D ist natürlich spektakulärer, bedarf aber auch einer wesendlich höheren Rechenleistung und Leuchtenanzahl.

Das Madrix-System besteht aus einer Lizenz und/oder einem USB-Interface.

Je nach Lizenzschlüssel werden entsprechende Anzahlen an DMX-Universes (je 512 Kanäle) freigeschaltet, diese kann man dann per Netzwerk (Artnet, saCN und viele andere Protokolle) oder auch direkt per Interface ausgeben. Neben der DMX-Anwendung gibt es auch noch die sogenannten DVI-Versionen welche den Madrix-Output auf einem zweiten Monitor/Beamer/LED-Wall darstellen können.

Wir verfügen über diese verschiedenen Versionen:

madrix-key.JPG.jpg

Dies ist der Madrix-Lizenz-USB-Key.

Er schaltet die entsprechenden Ausbaustufen (Anzahl der Universen, DVI-Version) frei.

madrix-neo.JPG.jpg

Alternativ haben wir auch für kleiner Anwendungen mehrere dieser sogenannten NEO-Interfaces im Programm.

Jedes Interface verfügt über 512 Ausgabe-Kanäle und bildet sein eigenes DMX-Universe. Aktuelle RGB-Leuchten verfügen über 3-6 DMX-Kanäle, also ist solch ein Interface für etwa 90-170 Lampen ausreichend. In den Interfaces ist der DMX-Key eingebaut, keine weitere Lizenz nötig.


Auch was das Thema PC-Ansteuerung angeht können wir verschieden Varianten liefern.
MIETPREIS / ABHOLPREIS AB LAGER

Interface ab 20,- Eur. zzg. Mwst., Komplett-Systeme auf Anfrage.


Rental  :  Professionelles Licht  :  Madrix